WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 20.10.2020 22:31:48

hpzaun
Member

Eingabe über Markdown

Hallo,
ich weiß nicht, ob es für die Frage die richtige Stelle unter dem CKEditor ist.

Ich möchte meine Eingabe in Markdown(git) machen. Kann ich den CKEditor dafür benutzen?
Was muss ich umstellen?
Oder gibt es einen anderen Weg?
Über die Suche habe ich nichts aussagekräftiges gefunden.

Für Antworten bin ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
HPZaun

Offline

#2 20.10.2020 23:06:30

colinax
Administrator

Re: Eingabe über Markdown

Dein gesamter Post ergibt für mich keinen Sinn.

Kannst du uns bitte genau erklären was du möchtest, denn HTML kennt kein Markdown?

Offline

#3 21.10.2020 01:22:36

bernd
Developer

Re: Eingabe über Markdown

Es gibt zwar ein 5 Jahre altes Markdown-Plugin für den CKE,
das läuft aber mit der aktuellen Version des CKE definitiv nicht mehr.

Wobei sich mir beim besten Willen nicht erschließen will, warum man in einem WYSIWYG-Editor unbedingt Markdown schreiben möchte ?!?


... nein in Europa verwenden wir beim Programmieren nicht € statt $ ...

Offline

#4 21.10.2020 06:22:17

florian
Administrator

Re: Eingabe über Markdown

Es geht dem TO darum, Texte in Markdown eingeben zu können, z.B. weil diese dann einfach per Copy & Paste aus einer anderen Quelle übernommen werden können oder weil das für Poweruser möglicherweise effizienter einzutippen geht als im CKEditor mit Maus und Tastatur arbeiten zu müssen.

Und nein, der CKE ist nicht das geeignete Werkzeug dafür. Dafür müsste man ein Extramodul erstellen, entweder ein Page-Modul und in den entsprechenden Seiten dann eben keine WYSIWYG-, sondern Markdown-Abschnitte anlegen, oder, wenn ausschließlich in Markdown gearbeitet werden soll, ein Markdown-Editor-Modul, das dann bei den Grundeinstellungen anstelle des CKE ausgewählt werden kann.

Grundlage für so ein Modul könnte z.B. sein:
https://pandao.github.io/editor.md/en.html
oder
https://simplemde.com/

Last edited by florian (21.10.2020 06:22:39)

Offline

#5 21.10.2020 19:32:00

colinax
Administrator

Re: Eingabe über Markdown

florian wrote:

Es geht dem TO darum, Texte in Markdown eingeben zu können

Sowas ist prinzipiell möglich, da markdown ganz normale Zeichen hat aber gleich sinnfrei wie ein Bild zum versenden , per E-Mail, in ein Word Dokument zu speichern

florian wrote:

z.B. weil diese dann einfach per Copy & Paste aus einer anderen Quelle übernommen werden können oder weil das für Poweruser möglicherweise effizienter einzutippen geht als im CKEditor mit Maus und Tastatur arbeiten zu müssen.

Texte einfach per C&P aus anderen Quellen übernehmen geht ganz einfach mit dem Editor, einen Code-Editor oder noch einfacher im Browser mit der "nur Text einfügen" Funktion.

Offline

#6 22.10.2020 07:53:09

florian
Administrator

Re: Eingabe über Markdown

wie ein Bild zum versenden , per E-Mail, in ein Word Dokument zu speichern

...und trotzdem machen es die Leute...

Texte einfach per C&P aus anderen Quellen übernehmen geht ganz einfach mit dem Editor, einen Code-Editor oder noch einfacher im Browser mit der "nur Text einfügen" Funktion.

Ja, aber da bleibt die Formatierung auf der Strecke. Und wenn die Quelle in Markdown ist, bringt es nichts, das im CKE so einzufügen.

Was man eventuell machen könnte, ist, ein Droplet oder einen Outputfilter zu erstellen, das dann das im CKE eingefügte Markdown wie *text* in <em>text</em> usw. umwandelt, wobei das aber natürlich auch nicht gerade unaufwändig ist und ziemliches RegEx-Jonglieren bedeuten würde.

Ich bin etwas unglücklich darüber, dass hier das Anliegen des TO ohne nähere Informationen über dessen Motivation von vornherein als sinnlos dargestellt wird.

Offline

#7 23.10.2020 01:14:24

hpzaun
Member

Re: Eingabe über Markdown

Hallo,
da habe ich ja eine Diskussion losgetreten. Ich versuche mal mein Anliegen anderes darzustellen.
Ich pflege eine Webseite für einen Freundeskreis. Grundlage ist eine Forumsoftware, an welches der Betrieber ein Online-CMS gebaut hat.
Inzwischen hat die Seite viel mehr Inhalt, dass damals erwartet.
Das Online-CMS wird immer schwer zu handhaben. Die Inhalte lassen sich nur online mit einem schlechten WYSIWYG-Editor pflegen.
Neue Menue-Einträge können nur in 1er-Schritten in Menue nach oben geschoben werden und danach ist ein Refresch der Backend-Seite erforderlich.
Auch gibt es Beschränkungen, die mich immer mehr stören. Es gibt keinen Zugriff auf die Datenbank und Bilder dürfen nur 150 kb groß ein..

Daher möchte ich die Webseite auf eine selbstgehostete Lösung umstellen. Bei meiner Suche bin ich auf WBCE gestossen.
Ich bin nun in den Migrationsüberlegungen. Für Übernahme-Skripte sind meine HTML/PHP-Kenntnisse viel zu gering.
Daher gehe ich von einer Menge Handarbeit aus.
Diese möchte ich mir so einfach wie möglich machen.

Florian hat meine Ansicht richtig erkannt.
florian schrieb:
    z.B. weil diese dann einfach per Copy & Paste aus einer anderen Quelle übernommen werden können oder weil das für Poweruser möglicherweise effizienter einzutippen geht als im CKEditor mit Maus und Tastatur arbeiten zu müssen.

Mit Markdown wäre die Strukturierung und Formatierung aus meiner Sicht viel einfacher.

Ein Modul dafür zu schreiben, liegt nicht in meinen Möglichkeiten.
Jedoch ist der Hinweis auf Droplet/Outputfilter gut.
Dies werde ich mir in den nächsten Tagen einmal ansehen.

Schöne Grüße
HPZaun

P.S. colinax: Ich hoffe, mein Anliegen ist verständlicher geworden.

Offline

#8 23.10.2020 12:00:41

colinax
Administrator

Re: Eingabe über Markdown

hpzaun wrote:

P.S. colinax: Ich hoffe, mein Anliegen ist verständlicher geworden.

Ok, dass vereinfacht die Sache natürlich, ein CMS wechsel steht an da das alte nicht mehr den Wünschen entspricht. Soweit so gut.

hpzaun wrote:

Daher möchte ich die Webseite auf eine selbstgehostete Lösung umstellen. Bei meiner Suche bin ich auf WBCE gestossen.
Ich bin nun in den Migrationsüberlegungen.
Für Übernahme-Skripte sind meine HTML/PHP-Kenntnisse viel zu gering.
Daher gehe ich von einer Menge Handarbeit aus.
Diese möchte ich mir so einfach wie möglich machen.

Bei einem CMS Wechsel lässt sich schwer was automatisieren, da die Systeme meist inkompatible sind.
Dass heißt auch viel Handarbeit aber mit Markdown machst du dir nur unnötig das leben schwer.

Vorweg egal wie du den Text zu WBCE bringst dass händische einfügen der Bilder bleibt dir nicht erspart.

Ich würde dir empfehlen beim Wechsel mehr Zeit zu investieren den Text nur als Plaintext zu übernehmen, dass sieht dann schöner aus und falls was Probleme macht kann man einfacher helfen und prüfen. Für einfache Strukturen auf der Seite zu erzeugen reicht es auch die Überschriften 1 bis 6 zu verwenden.

Was mit dem CKE auch noch geht, du kopiert den Text von Frontend der alten Seite direkt in die normale Ansicht des CKE, dieser erkennt großteils die korrekte Struktur und passt es teilweise an, Nachteil dabei geht auch einiges Verloren bzw. unnötiges bleibt was das Fehlersuchen extrem erschwert.
Wichtig um das Korrekte Ergebnis zu sehen, muss der Text einmalgespeichert werden, dann auch das CMS Dashboards wechseln und dann wieder in die Seite rein und erneut speichern.

hpzaun wrote:

Mit Markdown wäre die Strukturierung und Formatierung aus meiner Sicht viel einfacher.

Ist es nicht, da HTML kein Markdown kennt aber die Strukturierung und Formatierung von Markdown ist dieselbe wie von HTML, nur dass diese anders ausgelöst wird, was aber wenn man den Text als Plaintext einfügt und die Elemente des CKE verwendet irrelevant ist

hpzaun wrote:

Ich bin etwas unglücklich darüber, dass hier das Anliegen des TO ohne nähere Informationen über dessen Motivation von vornherein als sinnlos dargestellt wird.

Wenn das so rüberkam war das nicht beabsichtigt, ich hoffe dass der obige Text es besser verständlich macht, warum ich das so geschrieben habe.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB

up