WBCE Home | WBCE Hilfe | WBCE Addon Repository | Impressum | Datenschutz

WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 11.03.2019 13:46:13

florian
Administrator

EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Es droht neues Ungemach, siehe z.B.
https://foren-gegen-uploadfilter.eu/
https://www.wbs-law.de/urheberrecht/art … tun-79580/
https://www.heise.de/newsticker/meldung … 03095.html

So wie ich das verstehe, betrifft das wohl jegliches Forum, nicht nur die "Großen" Plattformen wie Youtube etc.  (die ja auch schon hinsichtlich DSGVO so richtig leiden mussten. Nicht.)

Ich gehe davon aus, dass auch die eintägige Wikipedia-Protest-Abschaltung, Online-Petitionen, Textbaukastenmails an EU-Abgeordnete und europaweite Demonstrationen unsere Volksvertreter™ in Brüssel nicht umstimmen werden.

Ich werde daher, sofern die EU-Urheberrechtssreform abgenickt und durchgewunken wird,  hier im Forum wohl mindestens den Upload von jeglichen Dateianhängen und das Setzen von Links deaktivieren müssen.

Offline

#2 11.03.2019 13:52:14

screamindan
Member

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Reicht es nicht, das nur für nicht angemeldete Besucher zu deaktivieren? Also daß Nichtangemeldete das halt nicht sehen....

Offline

Liked by:

stefanek

#3 11.03.2019 14:14:35

florian
Administrator

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Um das klarzustellen, bislang wurden in diesem Forum weder bewusst noch unbewusst urheberrechtlich geschützte Materialien illegal verbreitet oder zugänglich gemacht.
Ich fürchte, es reicht nicht einmal, die Upload- und Link-Möglichkeiten wegzukastrieren. Urheberrechtsverletzungen können ja schon durch bloßes Text-Posten begangen werden.
Denke ich das weiter, bringt es wahrscheinlich auch nichts, wenn ich das gesamte Forum nur noch für registrierte Benutzer:innen zugänglich mache. Wahrscheinlich bleibt dann doch nur die Abschaltung.

Offline

#4 11.03.2019 15:10:55

colinax
Developer

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Bitte keine Paranoia Schieben, der Uploader und alles andere kann bestehen bleiben.

Das einzige dass du ggf. machen musst ist dass die Bilder nur für angemeldete User sichtbar sind, wenn's mich nicht täuscht ist das eh bereits so umgesetzt.

Wenn du auf sicher gehen willst deaktiviere die Ansicht von Links für nicht angemeldete User.

Falls du weitere Hilfe/Unterstützung brauchst ist das FluxBB Forum der bessere Ort dafür

Wir Reden hier über unser CMS und Programmierer-Code, da können keine Copyright Verletzungen passieren!! 
Das einzige wo wir aufpassen müssen ist dass wir keine Hilfe zum umschreiben von nicht freien Scripten geben.

Online

Liked by:

stefanek

#5 11.03.2019 15:48:44

grindbatzn
Member

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Gilt das nicht nur für gewerbliche Plattformen?

Offline

#6 11.03.2019 15:54:39

colinax
Developer

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

grindbatzn wrote:

Gilt das nicht nur für gewerbliche Plattformen?

Dass wird eben der Knackpunkt sein, den jedes Land anders regeln wird.

Ich gehe mal davon aus dass es so sein wird wie bei der DSGVO, in Österreich wird alles im Grünen sein und in DE naja im orange/roten Bereich.

Online

#7 11.03.2019 18:53:52

grindbatzn
Member

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Naja: Wie orange/rot war denn die DSGVO in DE? Ich kann mich nicht erinnern, dass es einen Klagen-Tsunami gegeben hat. Zumindest weit davon entfernt, was es an Panik gegeben hat.

Aber vorerst sind die Deutschen ja eh mit der Aufarbeitung der Karnevalswitze beschäftigt ;-)

Offline

Liked by:

colinax

#8 11.03.2019 19:50:26

colinax
Developer

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

grindbatzn wrote:

Naja: Wie orange/rot war denn die DSGVO in DE? Ich kann mich nicht erinnern, dass es einen Klagen-Tsunami gegeben hat. Zumindest weit davon entfernt, was es an Panik gegeben hat.

Die Panik mache meinte ich damit.

Online

#9 12.03.2019 08:23:06

berny
Member

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

grundsätzlich:
es ändert sich nichts am Urhebergesetz.
Lediglich die Verpflichtung, das im Vorfeld eines Uploads zu prüfen.

Frage: wie kann das technisch überhaupt vollzogen werden?

darum wird es letztlich gehen, und da werden die Politiker vermutlich auch erkennen , dass das nicht so einfach funktioniert.

Offline

#10 12.03.2019 08:35:06

stefanek
Developer

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Ich denke auch, dass hier sowieso recht gut und schnell erkennbar ist, was wirklich total am Thema vorbei ist, weil dieses Forum sehr spezifisch ist und "Fremd-Context" kaum auftaucht.

Ich muss allerdings ehrlich zugeben, dass ich mich mit dem Thema nicht genau beschäftigt habe.

Ist "einen Link setzen" etwas das ich uploade?
Oder wenn ich einen "Gutenberg" (LOL unsere Politiker big_smile ) Text copy-paste?
Wenn die Politik will, dass ich hier einen "Upload-Filter" einsetze, sollen sie mal vormachen und Software/Filter bereit stellen, die Betreiber von Plattformen nicht nur unter Druck setzen sondern ihnen auch helfen (denn ich denke nicht, dass Out-of-Context zusammengeklaute Inhalte im Interesse der meisten Betreiber sind).

Im Endeffekt denke ich auch nicht, dass anschließend so heiß gegessen wird wie's jetzt brodelt.

Christian


For any activity, creative or business oriented alike, always ask yourself what the ROI of your contribution will be?
And by the way: Appreciation is a valid form of exchange for help.

Offline

#11 12.03.2019 08:54:25

florian
Administrator

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Es geht nicht darum, ob es gut und schnell erkennbar ist, es geht darum, dass ich als Plattformanbieter ENTWEDER von vornherein technische Maßnahmen ergreifen muss, damit urheberrechtlich geschütztes Material GAR NICHT ERST hochgeladen werden KANN ODER ich von vornherein mit allen potenziellen Rechteinhabern - also GEMA, VG Wort usw. Verträge abschließe.

Stellt mich bitte nicht dümmer oder paranoider dar als ich bin.

D.h. es darf zukünftig gar nicht möglich sein, hier eventuell copyrightgeschütztes Material hochzuladen, oder ich bezahle jährlich zigtausend Euro an sog. Verwertungsgesellschaften. Dass beides überhaupt nicht umsetzbar ist, geht den Politikern doch am A. vorbei.

Und nochwas. Bei der DSGVO ist es vor allem deshalb nicht zum Abmahntsunami gekommen, weil a) hektische Aktivität entfaltet worden ist und man nun wirklich überall mit Checkboxen, Hinweislayern und 10 DIN-A4-Seiten langen Datenschutzerklärungen beglückt wird und b) wahrscheinlich selbst bei der gewieftesten Abmahnkanzlei die Vorschriften nicht 100% umgesetzt worden sind (da dies unmöglich ist), so dass dort das Risiko einer "Gegenabmahnung" bestanden hätte.

Bei der Urheberrechtsreform liegt der Fall anders. Hier braucht nur irgend ein Troll etwas urheberrechtlich geschütztes hochzuladen und einen Screenshot zu machen. Noch ist es so, dass dann der Troll haftet bzw. ich das innerhalb 24 Stunden nach Bekanntwerden (!) zu entfernen habe. Zukünftig ist es so: Der Troll lädt was hoch, macht einen Screenshot, sendet den an den befreundeten Abmahnwalt und ich darf bezahlen. Ich. Nicht der Troll, selbst wenn dessen persönliche Daten festgestellt werden könnten, denn der Plattformbetreiber haftet. Punkt, fertig aus.

Last edited by florian (12.03.2019 09:05:42)

Offline

Liked by:

ice, byteworker

#12 12.03.2019 10:08:03

stefanek
Developer

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Hey, ich habe nur meinen eigenen (wie zugegeben uninformierten)  Ausblick auf die ganze Sache kund getan.
Es ist nicht meine Absicht Dich dümmer oder paranoider hinzustellen als Du bist.
Du wirst Informationen haben die Dich dazu veranlassen diese Reaktionen auf das Thema zu haben.
Es ist natürlich gut, dass Du Dir Gedanken darüber machst.
Immerhin wäre es nicht schön, wenn jetzt die Plattform bei der es um Diskussion über das CMS geht, an dem ich aktiv mit entwickle, nicht mehr zugänglich wäre. Ich habe also auch ein Interesse daran, dass Diskussion und Austausch über das System bestehen bleibt und hoffentlich sogar zunimmt.

Steht denn irgendwo explizit etwas dazu, dass man auch wegen Copy&Paste Forenbeiträgen abgemahnt werden kann oder etwas, das darauf schließen läßt? (Dito Links.)
Uploads kriegt man gut in Griff. Ebenso Direktverlinkung/Einbindung von externen Fotos/Dokumenten etc.
Wie sieht die Sachlage aus, wenn solche Dinge in einem geschlossenen Unter-Forum passieren?
Ich habe mich mit der Thematik nicht beschäftigt, da ich persönlich keine solche Plattform betreibe.
Aber wie gesagt, an einer Lösung bin ich interessiert. Und ich denke dass das gleiche für die meisten hier zutrifft.

Gruß,
Christian


For any activity, creative or business oriented alike, always ask yourself what the ROI of your contribution will be?
And by the way: Appreciation is a valid form of exchange for help.

Offline

#13 12.03.2019 10:13:34

ice
Member

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Genau so wie Florian es beschrieben hat, ist es. Die haben bei der Gesetzgebung die kleinen Diskussionsforen und Plattformen völlig außer Acht gelassen. Dass solche Filter nicht funktionieren können (woher weiß ein Filter, dass ich ein Foto von einem Bekannten, der die Urheberrechte daran hat, verwenden darf?). Solche Filter sind niemals kostenlos zu bekommen, außerdem wird damit eine Zensurinfrastruktur aufgebaut. Hier versucht eine Lobbygruppe die alten Urheberrechtlichen Bedingungen vor dem Internet auch dem Internet aufzudrücken. Wo ist eine fair-use policy, wie es sie in den USA gibt?

Neben diesen Uploadfiltern plant die EU auch noch Terrorfilter. Auch hier wird wieder mehr als deutlich, dass die EU von Digitalthemen nicht so die Ahnung hat, siehe Kanzlei WBS:
https://youtu.be/w6J-68_xALU

Online

Liked by:

florian, stefanek

#14 12.03.2019 10:17:42

stefanek
Developer

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Ein Ansatz um Trollerei zu minimieren wäre (ich weiß nicht, ob diese Foren-Software hier es hergibt) eine Administratoren-Freischaltung von Forenbeiträgen für neu angemeldete Benutzer einzubauen. Also jemand meldet sich an, schreibt was, aber es erscheint nicht sofort sondern erst nach Freischaltung durch Admin/Moderator (wie es früher bei den Gästebüchern üblich war).  Und man würde es auf Auto stellen, wenn man sieht, dass die Person tatsächlich am Thema WBCE CMS interessiert ist.
Wirkt nicht einladend und ist nicht schön, aber ich denke mit den richtigen Hinweisen verstehen die Leute.
Es wird übrigens seit langem in vielen Foren so gehandhabt.

Christian


For any activity, creative or business oriented alike, always ask yourself what the ROI of your contribution will be?
And by the way: Appreciation is a valid form of exchange for help.

Offline

#15 12.03.2019 11:16:01

florian
Administrator

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Wäre evtl. eine Notlösung, wenngleich ich meine Hand nicht für alle 450+ Forennutzer ins Feuer legen kann und ich da in der Tat erst einmal prüfen muss, ob/wie sich das mit FluxBB technisch umsetzen ließe.
Ich muss mich damit nochmal intensiver beschäftigen.
Immerhin ist dieses Forum hier ja definitiv nichtkommerziell, das könnte auch noch eine Hintertür sein.

Offline

Liked by:

stefanek

#16 12.03.2019 11:30:07

ice
Member

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

Ich habe in allen Internetquellen zum Thema Artikel 13 bisher noch nichts über "textliche" Urheberrechtsverletzungen gelesen, es geht im Prinzip immer nur um Bilder und Videos. Links zu Redaktionellen Medien werden in dem Artikel 11 behandelt, der eine Vergütung auslösen kann, wenn man Newsartikel von Nachrichtenanbietern mit Überschrift verlinkt ... Auch hier hat der Gesetzgeber primär "Google News" im Blick gehabt.

phpbb kann Beiträge im Forum moderieren, bzw. nur durch die Freischaltung eines Moderators anzeigen. Die Frage ist aber: Will man das wirklich manuell für jeden Beitrag machen?

Hier hat sich ein Forenbetreiber auch schon diese Frage gestellt: https://www.flowgrow.de/kein-thema-weni … 49508.html

Last edited by ice (12.03.2019 11:32:29)

Online

#17 12.03.2019 17:56:19

berny
Member

Re: EU-Urheberrechtsreform / Artikel 13

die Upload Filter werden nicht funktionieren:
Beispiel:
ich mache ein Foto (Text usw) und stelle es auf meine Homepage.
ein paar Minuten später ladet ein Spezi das Foto auf einem Forum hoch.
zu diesem Zeitpunkt gibt es noch keine vergleichmöglichkeit, weil das Foto weder auf einer Suchmaschine ( noch nicht indiziert,) oder sonst wo registriert ist.

wie soll ein Filter also erkennen  dass hier gerade eine Urheberrechtsverletzung begangen worden ist.

dann gibt es ja noch die interne Zitatfunktion, um es noch ein wenig ins Ad Abusurdum zu treiben....

ergo denke ich, dass hier es noch Lücken gibt, die der Gesetzgeber erst schließen muss.

natürlich kann man Filter installieren, aber wo fangen die an und wo hören die auf?

ist ähnlich wie Spamfilter...

als Forenbetreiber muss man sich letztlich absichern, das ist klar.
das geht aber schon bei den zugelassenen Usern an, was letztlich in kleinen geschlossenen Foren enden wird.

Last edited by berny (12.03.2019 17:58:18)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB

up