WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 06.07.2022 08:47:36

multimediafactor
Member

CookieConsent Modul nicht mehr DSGVO konform...

hallo miteinander.

ich nutzte WBCE nun schon etliche jahre, davor Websitebaker oder Lepton.
bisher lief ja alles gut damit, bis die neueste DSGVO geschichte kam, mit der "Auswahlmöglichkeit" von Cookies in der webseite.
die google schriften sowie css usw. liegen scho auf meinen servern u. werden nicht mehr von den entspr. seiten geladen, sodas hier keine abfragen mehr laufen.
ich habe das Cookie Consent Modul, das WBCE zur verfügung stellt im einsatz, jedoch ist das nach den neuesten aussagen zur dsgvo nicht mehr ausreichend, so habe ich das verstanden. aber anscheinend funktioniert das (alle Cookie Consent Tool´s) eh nicht richtig, sollte der beitrag stimmen: https://dr-dsgvo.de/cookie-popups-darum … sie-nicht/ !

Ich bin nun total verunsichert u.würde mich freuen darüber zu hören, ob eine neues "Cookie Modul" nach den neuesten DSGVO vorgaben geplant ist!?

der gute mann dr. dsgvo bitet auch selbst ein kostenloses "Cookie Consent Modul" nach den neuesten vorgaben an, laut lizens frei für privat u. komerziell! >> https://dr-dsgvo.de/kostenfreies-consen … -download/
wäre das ein modul für WBCE? ich selbst bin was jquery o. java programmierung anbelangt leider  von daher ein dau!

darüber hinaus kann man seine webseiten prüfen lassen: https://dr-dsgvo.de/webseiten-check/

ich hoffe es sind interessante informationen, die ich hier mal aufgeschrieben habe u. hoffe auf entspr. feedback.

lg stefan


[img=FluxBB BBCode-Test]https://galerie-d-idees-audacieuses.de/templates/clean-blog/img/galerie-logo.png[/img]

Offline

#2 06.07.2022 14:54:47

florian
Administrator

Re: CookieConsent Modul nicht mehr DSGVO konform...

Also, meiner Meinung nach stimmt da vieles nur so halb.

Den Text von Dr. DSGVO habe ich nur überflogen, muss ich dazu sagen.

Das Cookie-Consent-Tool für WBCE entspricht den Erfordernissen, so lange außer dem technisch erforderlichen WBCE-Session-Cookie nur _ein_ weiteres _zustimmungspflichtiges_ _Cookie_ gesetzt werden soll (oder eben nicht). Praxisbeispiel: Matomo zur Zugriffzählung ohne <noscript>-Implementierung.
Sobald mehr als ein zustimmungspflichtiger Cookie eingebunden werden soll, wo dann einzeln aktiviert/abgewählt werden soll, _oder_ es um das in der Tat datenschutzrechtlich bedenkliche Laden von externen Ressourcen wie Schriften (Google Fonts) oder Scripten über CDN geht, reicht das Cookie-Consent-Tool nicht mehr aus. Da braucht man in der Tat andere Scripte - oder verzichtet auf solche Dinge, wie es der Herr Doktor ja auch vorschlägt.
Ob das Tool von Dr. DSGVO geeignet ist, muss jeder selbst für sich entscheiden. Mir gefällt der Stil nicht - siehe Abschnitt "Alternativen" auf der Tool-Vorstellung, das ist mir einfach zu dick aufgetragen und zu laut ins Horn geblasen.

Inwieweit andere Consenttools (nicht) funktionieren, vermag ich nicht zu beurteilen. Meines Wissens funktionieren diese meist so, dass händisch definiert werden muss, welche Scripte/Dienste/Cookies geblockt werden sollen, und deren Aufrufe dann entsprechend abgewandelt werden, so dass diese eben nicht automatisch ausgeführt werden.

Ich habe auch schon mal geschaut, ob ich ein leicht zu implementierendes, zuverlässiges, Open-Source-Script finde, woraus man ein Modul machen könnte, war aber nicht so recht fündig geworden. Geeignet scheinen mir
https://orestbida.com/demo-projects/cookieconsent/
https://orejime.empreintedigitale.fr/

Früher wäre hier sicherlich noch Klaro zu nennen gewesen, das ist aber nicht mehr kostenlos.

Last edited by florian (06.07.2022 14:59:55)

Offline

#3 06.07.2022 14:59:31

kleo
Member

Re: CookieConsent Modul nicht mehr DSGVO konform...

Hallo Florian,

meine Frage:
reicht das Cookie-Consent-Tool aus, wenn auf der Webseite ein Youtube Video eingebunden ist?

Offline

#4 06.07.2022 15:04:38

florian
Administrator

Re: CookieConsent Modul nicht mehr DSGVO konform...

@kleo
Nein, das reicht nicht aus, da das Consenttool nicht die Datenübertragung an Google/Youtube unterbindet.
Youtube-Videos dürfen mMn nur mit Opt-In wiedergegeben werden, also Unterrichtung über die Übertragung von Daten und darauf basierende ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers. Dafür kann das Tool DSVO Video Embed oder TwoClickContent verwendet werden.

Offline

#5 07.07.2022 09:17:32

multimediafactor
Member

Re: CookieConsent Modul nicht mehr DSGVO konform...

hallo florian, vielen dank für diese informationen u. deine zeit.
ich werde mir deine vorschläge einmal ansehen.
lg stefan



florian wrote:

Also, meiner Meinung nach stimmt da vieles nur so halb.

Den Text von Dr. DSGVO habe ich nur überflogen, muss ich dazu sagen.

Das Cookie-Consent-Tool für WBCE entspricht den Erfordernissen, so lange außer dem technisch erforderlichen WBCE-Session-Cookie nur _ein_ weiteres _zustimmungspflichtiges_ _Cookie_ gesetzt werden soll (oder eben nicht). Praxisbeispiel: Matomo zur Zugriffzählung ohne <noscript>-Implementierung.
Sobald mehr als ein zustimmungspflichtiger Cookie eingebunden werden soll, wo dann einzeln aktiviert/abgewählt werden soll, _oder_ es um das in der Tat datenschutzrechtlich bedenkliche Laden von externen Ressourcen wie Schriften (Google Fonts) oder Scripten über CDN geht, reicht das Cookie-Consent-Tool nicht mehr aus. Da braucht man in der Tat andere Scripte - oder verzichtet auf solche Dinge, wie es der Herr Doktor ja auch vorschlägt.
Ob das Tool von Dr. DSGVO geeignet ist, muss jeder selbst für sich entscheiden. Mir gefällt der Stil nicht - siehe Abschnitt "Alternativen" auf der Tool-Vorstellung, das ist mir einfach zu dick aufgetragen und zu laut ins Horn geblasen.

Inwieweit andere Consenttools (nicht) funktionieren, vermag ich nicht zu beurteilen. Meines Wissens funktionieren diese meist so, dass händisch definiert werden muss, welche Scripte/Dienste/Cookies geblockt werden sollen, und deren Aufrufe dann entsprechend abgewandelt werden, so dass diese eben nicht automatisch ausgeführt werden.

Ich habe auch schon mal geschaut, ob ich ein leicht zu implementierendes, zuverlässiges, Open-Source-Script finde, woraus man ein Modul machen könnte, war aber nicht so recht fündig geworden. Geeignet scheinen mir
https://orestbida.com/demo-projects/cookieconsent/
https://orejime.empreintedigitale.fr/

Früher wäre hier sicherlich noch Klaro zu nennen gewesen, das ist aber nicht mehr kostenlos.


[img=FluxBB BBCode-Test]https://galerie-d-idees-audacieuses.de/templates/clean-blog/img/galerie-logo.png[/img]

Offline

Board footer

up