WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 12.03.2016 19:59:16

pfreud01
Member

Sehr viele User hinzufügen

Servus!

Die Benutzerverwaltung ist ja nett, um einzelne Benutzer zu verwalten. Wie oder womit krieg ich es gebacken, damit ca 1200 User schnell einzugeben? Ja, ich weiß, das geht leider noch nicht. Also, mein Wunsch wäre die Möglichkeit, viele User aus einem xls(x) oder txt automatisch einer bestimmten Gruppe zuzuordnen.

Das Managen wär mit vorhandener Benutzerverwaltung nicht mein Problem, auch wenns sicher müßig ist, einen bestimmten User über die dann ellenlange Dropdownliste zu suchen, weil das kommt in meinem Fall kaum vor. Es handelt sich hier um eine Seite eines Verbandes mit ca 1200 Mitgliedern, denen interne Seiten/Informationen zugänglich gemacht werden sollen. Die Mitgliederbewegung ist sehr überschaubar (ca. 50 Zu-/Abgänge pro Jahr).

Und htaccess ist nur die zweitbeste Möglichkeit, weil auch bakery (für alle) und downloadmanager (für den Vorstand) laufen sollen.

Es darf auch etwas kosten, wenns hilft.

LG, pfreud01

Offline

#2 12.03.2016 20:00:50

florian
Administrator

Re: Sehr viele User hinzufügen

Da hätte ich auch Interesse dran, auch wenn's bei mir nur 50-100 Benutzer betrifft.

Offline

#3 12.03.2016 20:49:52

bernd
Developer

Re: Sehr viele User hinzufügen

Mal grob überlegt:
mit dem Adminer kann man .csv in Tabellen importieren.

Der Weg wäre ungefähr der:
die Struktur der User-Tabelle in Excel (oder was auch immer) abbilden, wegen der Reihenfolge der Spalten
bzw. in einer existierenden Excel-Tabelle das entsprechend hinpfriemeln.
Dabei gleich die erforderliche(n) Gruppenzugehörigkeit(en) mit eintragen.
Dann das ganze als .csv exportieren und mittels Adminer in die user-Tabelle importieren.

Bleibt nur die Frage, was macht man mit den Paßwörtern?!?


... nein in Europa verwenden wir beim Programmieren nicht € statt $ ...

Online

#4 12.03.2016 20:51:48

pfreud01
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

Die Passwörter habe ich ja. Es sind dies die Mitgliedsnummern.

Offline

#5 12.03.2016 21:04:11

florian
Administrator

Re: Sehr viele User hinzufügen

Die Passworte werde aber gehashed, also verschlüsselt und nicht im Klartext in der Datenbank gespeichert.

Offline

#6 13.03.2016 10:10:35

marmot
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

florian wrote:

Die Passworte werde aber gehashed, also verschlüsselt und nicht im Klartext in der Datenbank gespeichert.

Auch Excel kann man md5 beibringen. Ein Beispiel hänge ich an.
Andere Alternativen wären, du gibst allen das gleiche PW (dann ist derzeit auch der Hash gleich) und teilest es den Usern mit oder du gibst allen das gleiche unbekannte PW und die User müssen sich jeweils selbst eins anfordern (über PW vergessen).

Offline

#7 06.04.2016 08:58:16

florian
Administrator

Re: Sehr viele User hinzufügen

Danke für die Beispieltabelle, das war sehr hilfreich.
Mein olles Excel konnte oder wollte das MD5 nicht, ich habe die Passworte dann mit diesem Online-Tool gehasht.
Die Excel-Datei habe ich als TSV (Tabulator seperated values) im Format Unicode Little Endian gespeichert.
Dann habe ich im Adminer die User-Tabelle ausgewählt, dort auf importieren geklickt, das Format TSV ausgewählt und die Daten hochgeladen.
Nach demselben Prinzip habe ich dann auch Daten für User Extend importiert.

Tipps:
Beim Vorbereiten der Importdaten unbedingt darauf achten, welche User-IDs bereits vergeben sind. Diese werden nämlich sonst gnadenlos überschrieben. D.h. es schon User mit den IDs 1-5 gibt, muss in der Excel/CSV-Datei beim ersten zu importierenden User die ID 6 angegeben werden.

Und vorher Datenbankabzug (Backup) machen, falls doch was schief geht. (Was mir natürlich nie passieren würde. Falsche TSV-Datei auswählen... ich doch nicht *räusper*)

Offline

#8 06.04.2016 15:42:14

bernd
Developer

Re: Sehr viele User hinzufügen

Beim Vorbereiten der Importdaten unbedingt darauf achten, welche User-IDs bereits vergeben sind. Diese werden nämlich sonst gnadenlos überschrieben. D.h. es schon User mit den IDs 1-5 gibt, muss in der Excel/CSV-Datei beim ersten zu importierenden User die ID 6 angegeben werden.

Mmmmh ...
denke es wäre einfacher und sicherer einfach die Spalte user_id leer zu lassen dann müßte beim Import die user_id automatisch ausgefüllt werden ...


... nein in Europa verwenden wir beim Programmieren nicht € statt $ ...

Online

#9 10.04.2016 20:06:19

pfreud01
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

florian wrote:

Mein olles Excel konnte oder wollte das MD5 nicht, ich habe die Passworte dann mit diesem Online-Tool gehasht.
Die Excel-Datei habe ich als TSV (Tabulator seperated values) im Format Unicode Little Endian gespeichert.
Dann habe ich im Adminer die User-Tabelle ausgewählt, dotr auf importieren geklickt, das Format TSV ausgewählt und die Daten hochgeladen.
Nach demselben Prinzip habe ich dann auch Daten für User Extend importiert.

Tipps:
Beim Vorbereiten der Importdaten unbedingt darauf achten, welche User-IDs bereits vergeben sind. Diese werden nämlich sonst gnadenlos überschrieben. D.h. es schon User mit den IDs 1-5 gibt, muss in der Excel/CSV-Datei beim ersten zu importierenden User die ID 6 angegeben werden.

Das heißt, das ist die Anleitung, wie ichs machen soll, um 1200 neue Benutzer in einem Rutsch einzugeben?

Huch, hört sich erst mal nicht ganz einfach an...

Offline

#10 11.04.2016 09:17:39

florian
Administrator

Re: Sehr viele User hinzufügen

Naja, so schwierig ist es auch wieder nicht. Wichtig ist, die Vorlage von marmot zu verwenden, damit die Werte in den richtigen Spalten stehen. Du kannst auch andere Trennzeichen (Komma oder Semikolon) beim Export verwenden. Der Zeichensatz ist wichtig, damit aus Müller nicht Mπller oder so wird.

Ob die Spalte für die ID leer bleiben kann, habe ich nicht ausprobiert - ich dachte, das wäre der Index und deshalb müsste da was stehen. Ist aber in Excel auch kein Problem: In die erste Zeile eine 1 schreiben und dann mit gedrückter Strg-Taste (oder auch gerade nicht, das wechselt von Version zu Version) nach unten ziehen, schon hast Du eine Spalte mit 1,2,...1200.

Nicht ganz einfach, aber auch nicht übermäßig schwierig, finde ich.

Offline

#11 16.04.2016 21:05:43

pfreud01
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

na dann leg ich mal los. da ich bisher weder mit exel und mit adminer groß gearbeitet habe, stoße ich schnell an schwierigkeiten. also bitte jetzt für dummies:

die erste zeile in marmots exel
1    2    2    1    user1    #NAME?        0    user1    user1@user1.de    -72000            DE        0    127.0.0.1        Pwistgeheim
muss ich lassen? oder ist diese die des superadmins und ich muss meine werte einsetzen? was bedeuten diese zahlen?

sad pfreud01

Offline

#12 17.04.2016 07:36:43

florian
Administrator

Re: Sehr viele User hinzufügen

Die Werte in der Excel sind Beispieleinträge, d.h. für den Import muss diese Zeile raus, sonst würdest Du einen Benutzer "user1" anlegen. Das "#NAME?" hat Excel produziert, weil es das MD5-Makro nicht ausführen kann/will.

Die erste Zeile in der Excel bildet exakt die Struktur ab, wie die Tabelle users in der Datenbank aufgebaut sind, d.h. die Spalten entsprechen den Werten, wie sie auch bei den Benutzeraccounts hinterlegt werden:

user_id / group_id /  groups_id / active / username / password / remember_key / last_reset / display_name / email / timezone / date_format / time_format / language / home_folder / login_when / login_ip

Damit der Import klappt, muss die Reihenfolge so beibehalten werden, d.h. Du kannst keine Excel-Tabelle nehmen, die z.B. nach dem Schema Benutzername / Vorname / Nachname / E-Mail aufegebaut ist.

Spalte A
D.h. für Deine 1200 Benutzer schaust Du, ab wo fortlaufende User-IDs möglich sind (also welche noch nicht für bestehende Nutzer vergeben sind), z.B. 42. In die erste Spalte schreibst Du also 42, klickt auf das Feld, stellst die Maus auf dessen rechte untere Ecke, sodass sich der Mauszeiger in ein + verwandelt, drückst die Strg-Taste auf der Tastatur und ziehst nun mit gedrückter Maustaste nach unten, sodass die Spalten mit fortlaufenden Nummern (42 43 44 usw.) gefüllt werden.

Spalte B
In die nächste Spalte kommt die ID der Gruppe, der die Benutzer zugeordnet werden sollen. Diese muss also schon existieren. Ein Blick in die Datenbanktabelle {prefix}_groups (also z.B. wbce_groups) offenbart die ID der Gruppe. Diesen Wert kopierst Du ebenfalls in alle 1200 Zeilen, diesmal beim Ziehen _ohne_ gedrückte Strg-Taste, damit in allen Zeilen derselbe Wert steht.

Spalte C
Aus historischen Gründen (?) gibt es sowohl eine Spalte Group_id als auch groups_id: Da kommt ebenfalls die ID der Gruppe rein.

Spalte D
Die nächste Spalte ist durchgängig mit 1 zu füllen (für User active), damit alle Benutzeraccounts aktiv sind.

Spalte E
In der darauffolgenden Spalte steht der Benutzername. Der darf keine Leerschritte und Sonderzeichen enthalten, d.h. bevor Du die Daten z.B. aus einer bestehenden Mitgliederliste dort reinkopierst, muss Du aus aus Müller-Lüdenscheidt MuellerLuedenscheidt machen. Natürlich darf jeder Benutzername nur einmal vergeben werden, im Zweifelsfalle musst Du also den Vornamen mit dazunehmen: HeinrichMuellerLuedenscheidt.

Spalte F
Das Passwort: Zunächst musst Du 1200 normale Passworte generieren, z.B. mit diesem Tool. Die kopierst Du irgendwohin. Dann gehst Du auf den MD5-Generator, fügst Dort die Latte an Passworten ein (pro PW eine Zeile), setzt das Häkchen vor "Treat each line as a separate string" und klickst auf "Generate". Den Output kopierst Du dann in die Spalte in der Excel-Tabelle.

Du kannst natürlich auch initial für alle Benutzer dasselbe PW vergeben und das dann 1200x einkopieren, aber sicher ist anders.

Spalte G
bleibt leer.

Spalte H
überall 0

Spalte I
Der angezeigte Name, darf auch Leerschritte usw. beinhalten, also z.B. Heinrich Müller-Lüdenscheidt

Spalte J
Eindeutige, individuelle Mailadresse - wichtig, da die Benutzer sich darüber ihr neues Zugangspasswort anfordern müssen, denn Du möchstest sicherlich nicht selbst 1200 Mails verschicken, in denen jeweils das Startpasswort steht.

Spalte K
vorgegebenen Wert -72000 für Timezone für alle Zeilen übernehmen

Spalte L
bleibt leer.

Spalte M
bleibt leer.

Spalte N
Vorgegebenen Wert DE für die Sprache für alle Zeilen übernehmen

Spalte O
bleibt leer.

Spalte P
Vorgegebenen Wert 0 für den Zeitpunkt des letzten Login für alle Zeilen übernehmen

Spalte Q
Vorgegebenen Platzhalter-Wert 127.0.0.1 für die User-IP für alle Zeilen übernehmen

Ich muss dazu sagen, dass ich das nur mit 50 und nicht 1200 Benutzern getestet habe, hoffe, dass der Import bei so vielen Benutzern nicht in einen Timeout läuft.

Offline

#13 17.04.2016 09:27:27

grindbatzn
Guest

Re: Sehr viele User hinzufügen

Das kommt mir alles ein bissel kompliziert vor...

Was hat man denn von den Leuten?: Name und eMail-Adresse. Die Mail-Adresse muss unique sein.
Wie kommen die Leute dann zu ihren Zugangsdaten? Werden die per Mail verschickt? Wie?

In einer ähnlichen Sache hab ich das mal so gelöst:
Im Zuge der üblichen Aussendung und auf der Website selbst wurde bekannt gemacht, dass man sich anmelden kann, um bestimmte Inhalte zu sehen.
Die Anmeldung ging über ein normales Kontaktformular: Name, eMail, gewünschter Username, Anmerkungen.
Das wurde vom Admin gecheckt, und dann angelegt, Bestätigung per Mail zurück. Der Aufwand hielt sich sehr im Rahmen, gerade mal 50 Leute haben sich angemeldet. Sind ja nicht alle so "aktiv engagiert".
Großer Vorteil: das Mail kommt sicher durch und ich weiß gleich, wer die Aktiven sind.

Wenn ich schon wirklich alle User anlegen möchte, würde ich mir ein Script machen, das die fehlenden Daten gleich miterzeugt (Gruppe, PW, Username...) und auch gleich die Mails verschickt.
Ist eben eine Frage Kosten vs Nutzen (Zeitersparnis)

Dazu würde ich eine (temporäre) Tabelle neue_user anlegen: Name, eMail, tinyint: done=0, importiert aus Excel.
Das Script holt die nächsten 10 mit done==0 raus, legt sie an, versendet die Mail und schreibt jeweils done=1 zurück.

EDIT:
70% des nötigen Codes steht copy/paste-bereit in /access/signup2.php

Last edited by grindbatzn (17.04.2016 10:28:29)

#14 17.04.2016 13:38:29

florian
Administrator

Re: Sehr viele User hinzufügen

Ich finde nicht, dass das Vorgehen mit Excel sinnlos kompliziert oder unzumutbar ist. Sonst hätte ich mir nicht die Zeit genommen, das in epischer Breite zu erläutern, das schreibt sich schließlich auch nicht von allein.
Es stellt sich die Frage, was sinnvoller ist. Einmal halt etwas Fummelkram oder einmal ein Importscript programmieren (=> also das könnte ich z.B. nicht) zumal das ja auch erst getestet werden müsste (klappt der Mailversand, stimmen die Zugangsdaten...). Ist also imho auch nicht der Königsweg. Und Selbstregistrierung schon gar nicht. Es geht um zwölfhundert Benutzer, nicht nur 50, und Du weißt selbst, wie besch... das Registrierungsformular derzeit noch ist.

Im Zweifelsfalle empfehle ich die Rubrik
http://forum.wbce.org/viewforum.php?id=42
um jemanden zu finden, der die Importgeschichte gegen Bezahlung macht.

Offline

#15 17.04.2016 14:12:30

grindbatzn
Guest

Re: Sehr viele User hinzufügen

Du musst das in 2 Teile trennen:
Der Import aus Excel: Das kann ich 50 x am localhost testen und nachjustieren. Irgendwann sind sie drin - fehlerfrei.

Der weitaus schwierigere Teil ist das Versenden der Mails / Benachrichtigungen.
Das kann ich nicht 50 x testen - da hüpfen mir die Leute an die Gurgel. Und die Mails - überhaupt 1200! - landen schnell im Spam-Filter.

#16 17.04.2016 14:28:32

grindbatzn
Guest

Re: Sehr viele User hinzufügen

Grundsätzlich wäre auch Selbstregistrierung eine Option.
Versteckte Seite, Link dorthin per Mail versenden. Wer will, kann sich selbst anmelden.

Ist die Frage: Wie "geheim" ist das, was man als registrierter User zusätzlich sieht? Die Protokolle des Kegelturniers? Oder das, was Snowden NICHT erfahren hat? Bei 1200 Usern wird sich der Zündstoff aber wohl im Rahmen halten.

Die Sicherheitsfrage:
Wenn ich schon mal 1200 User habe, habe ich da ohnehin schon ein gewisses Risiko.
Es ist bekannt: WBCE ist gut nach außen abgesichert, aber wenn schon mal wer "drin" ist, kann er sich uU. "hocharbeiten". So, als erlaubt man Leuten, per automatischem Türöffner in den Vorraum einer Wohnung zu kommen: die Tür zum Wohnzimmer lässt sich leichter knacken als die dicke Wohnungstür.

Wenn ich das aber nicht allzusehr an die große Glocke hänge und nur eine begrenzte Zeit zulasse, sollte sich das Risiko im Rahmen halten.

Ein Nachtrag hierzu:
Wenn ich alle eMail-Adressen in eine eigene Tabelle importiere, kann ich sehr leicht verhindern, dass sich jemand registriert, der da nicht drin steht.
2 Zeilen code mehr in der o.g. Datei:
Abfrage ob vorhanden
Wenn nein: Ende der Registrierung.

Dann wäre das so sicher, dass ich direkt = nicht versteckt auf der Website anbieten kann.

Last edited by grindbatzn (17.04.2016 14:48:13)

#17 17.04.2016 16:25:50

grindbatzn
Guest

Re: Sehr viele User hinzufügen

Jo, ich schon wieder...

Ich habe oben überlesen, dass das Passwort die Mitgliedsnummer sein soll.

Wenn man dann eine Lösung für den Benutzernamen findet, kann man sich die Mails ersparen.

#18 17.04.2016 16:26:59

pfreud01
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

erstmal ein riesiges danke an florian für die ausführlichen erläuterungen und an alle, die dieses feld voranbringen. nehme an, dass dieses modul in zukunft ohnehin einer modernisierung bedarf.

übrigens: ich habe von den mitgliedern nur vorname, name und mitgliedsnummer. ich muss derzeit prüfen, wie dies auf dem mitgliedsausweisen drauf ist. die mitglieder sollen sich - genau so wie auf ihrem ausweis es steht - mit namen und der mitgliedsnummer als passwort anmelden können. da ich eine unique-mailadresse brauche, muss ich eine erfinden. die passwort vergessen funktion muss ich natürlich dann umbauen, so dass ich als webmaster die mail bekomme und dem user antworten kann (mailto-link statt forgot.php)

ich arbeite mich voran, es pressiert aber nicht. ich arbeite ehrenamtlich und bekomme deswegen die zeit, die ich brauche.

Offline

#19 17.04.2016 20:08:37

pfreud01
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

grindbatzn wrote:

Im Zuge der üblichen Aussendung und auf der Website selbst wurde bekannt gemacht, dass man sich anmelden kann, um bestimmte Inhalte zu sehen. Die Anmeldung ging über ein normales Kontaktformular: Name, eMail, gewünschter Username, Anmerkungen. Das wurde vom Admin gecheckt, und dann angelegt, Bestätigung per Mail zurück. Der Aufwand hielt sich sehr im Rahmen, gerade mal 50 Leute haben sich angemeldet. Sind ja nicht alle so "aktiv engagiert". Großer Vorteil: das Mail kommt sicher durch und ich weiß gleich, wer die Aktiven sind.

das lässt mich jetzt nicht mehr los, denn es hat für mich mehrere vorteile:

1. garantiert sind auch bei mir von den 1200 usern max. nur 5% aktiv, nämlich die "jungen", die nachwachsen. den rest kümmert es nicht.

2. ob zwischen mitgliedsantrag und zuweisung der mitgliedsnummer (=passwort) noch weitere 24 stunden liegen, dafür der user sich dann seine daten selbst aussuchen oder ändern kann, ist mumpitz. da ist letzteres sicher attraktiver für webaffine menschen. ich will mein passwort auch lieber selbst aussuchen, weil ichs mir nur dann merken kann (und es dann sicherer ist als ne sperrige nummer).

3. ich bräuchte keine dateien anpassen oder ausschließen (login.php, forgot.php, einstellungen) und bin beim updaten auf der sicheren seite.

4. der verwaltungsaufwand ist gering und die dropdown-userliste übersichtlich.

5. passwort vergessen funktioniert, weil ichs hernehmen kann.

bestechend.

Offline

#20 28.06.2020 13:36:30

Slugger
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

Ich muss mal das alte Thema wieder hervorholen, weil es für mich auch eine Bereicherung wäre, wenn es in der Benutzerverwaltung eine Importfunktion geben würde.

Auf der Vereinsseite soll die Registrierung deaktiviert bleiben.

Mir würde es reichen wenn folgende Spalten gefüllt werden.

- user_id (Falls erforderlich da in der DB Auto-Inkrement)
- group_id (Zuweisung der Gruppe z.B. Vereinsmitglieder)
- username (In dem Fall mein.name@domain.tld)
- email (mein.name@domain.tld)
- display_name (In diesem Fall Vorname Nachname)

Es stellt sich nur die Frage muss zwingend ein Passwort in der Spalte mit leben gefüllt sein oder nicht (-> Ansonsten PASSWORTDUMMY).

Ich würde hier username=emailadresse nehmen zur Identifikation.
Bei display_name wird der Realname des Mitgliedes gesetzt

Dann eine Infomail an alle neuen Mitglieder mit link "/access/signup2.php". Die Versendung muss nicht über WBCE erfolgen.


Hoster: ALL-INKL *** Grundsätzliche WBCE Konfig ***
WBCE: 1.4.4 • BE: 2.1.0 • PHP: 7.4.5
1. Projekt: FE: lichtfjyr • BE: Argos * 2. Projekt: FE: WBCEZon • BE: Argos * 3. Projekt: FE: WBCETik • BE: Argos
Status  OK

Offline

#21 28.06.2020 14:54:28

florian
Administrator

Re: Sehr viele User hinzufügen

Die Tabelle muss exakt so aufgebaut sein wie oben beschrieben. Um die ID der Gruppe herauszufinden, kannst Du das kleine Admin-Tool Group ID Info nehmen und dann die darüber abgelesene ID in Spalte B und C einfügen (ist ja dann bei allen Nutzern gleich).
Achtung: Username = E-Mail-Adresse geht leider nicht wegen des @
Leer lassen würde ich die Passwort-Spalte besser nicht. PASSWORTDUMMY geht als Platzhalter, das ist ja kein sinnvoller md5-Hashwert, so dass also kein unberechtigter Login möglich ist.

Last edited by florian (28.06.2020 14:54:46)

Offline

#22 28.06.2020 15:37:47

Slugger
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

florian wrote:

Achtung: Username = E-Mail-Adresse geht leider nicht wegen des @

Was spricht denn dagegen?

Die anderen Infos von dir habe ich verstanden, vielen Dank


Hoster: ALL-INKL *** Grundsätzliche WBCE Konfig ***
WBCE: 1.4.4 • BE: 2.1.0 • PHP: 7.4.5
1. Projekt: FE: lichtfjyr • BE: Argos * 2. Projekt: FE: WBCEZon • BE: Argos * 3. Projekt: FE: WBCETik • BE: Argos
Status  OK

Offline

#23 28.06.2020 16:00:14

florian
Administrator

Re: Sehr viele User hinzufügen

Was spricht denn dagegen?

War mal angedacht, ist aber aufwändig und wurde daher zunächst nicht weiterverfolgt.
https://forum.wbce.org/viewtopic.php?id=1012

Last edited by florian (28.06.2020 16:00:33)

Offline

#24 28.06.2020 16:32:47

Slugger
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

Ja das ist sehr schade.

Aber für ein einmaliges Durchführen ist der quick'ndirty Vorschlag allemal gut. devil
Man soll sich grundsätzlich nicht registrieren.
Und bei einem WBCE-Update wieder in Grundstellung. thumb_up

Last edited by Slugger (28.06.2020 16:38:37)


Hoster: ALL-INKL *** Grundsätzliche WBCE Konfig ***
WBCE: 1.4.4 • BE: 2.1.0 • PHP: 7.4.5
1. Projekt: FE: lichtfjyr • BE: Argos * 2. Projekt: FE: WBCEZon • BE: Argos * 3. Projekt: FE: WBCETik • BE: Argos
Status  OK

Offline

#25 28.06.2020 17:15:29

Slugger
Member

Re: Sehr viele User hinzufügen

Sorry für meine Penetration devil

Wären diese Wünsche im Modul "Account- und Registrierungs-Einstellungen"  realisierbar?


Hoster: ALL-INKL *** Grundsätzliche WBCE Konfig ***
WBCE: 1.4.4 • BE: 2.1.0 • PHP: 7.4.5
1. Projekt: FE: lichtfjyr • BE: Argos * 2. Projekt: FE: WBCEZon • BE: Argos * 3. Projekt: FE: WBCETik • BE: Argos
Status  OK

Offline

Board footer

Powered by FluxBB

up