WBCE Home | WBCE Hilfe | WBCE Addon Repository | Impressum | Datenschutz

WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 06.12.2018 10:11:40

grindbatzn
Member

SM2 Fehlerhandhabung

Es sollte nicht so sein, dass ein Modul ohne "Pflichtangaben" nicht mehr funktioniert. Wenn nichts oder unpassendes übergeben wird, sollten Default-Werte greifen.

Es wird da draußen viele Templates geben, bei denen der alte show_menu() Aufruf schlampig durch show_menu2(..) ersetzt wurde.
Man kann nicht allen sagen, wie sie es richtig machen sollen, sondern man sollte show_menu2 so ändern, dass es überall funktioniert.
Das ist ja auch kein Hexenwerk, sondern alte Coder-Tugend.

Offline

#2 06.12.2018 13:29:41

bernd
Developer

Re: SM2 Fehlerhandhabung

@Chio:
es funktioniert ja, auch mit falschen/unpassenden Parametern:
Wenn "Müll" übergeben wird, wird ein Default-Wert gesetzt (im Falle von $aOptions ist das SM2_TRIM) und halt eine entsprechende Meldung ins Logfile gepinselt.
Beim großteil der Seiten die diese "schlampigen" Aufrufe haben wird das nie auffallen, es sei denn das - wie im vorliegenden Fall - der Provider dem Seitenbetreiber die Logfiles zumailt und der Seitenbetreiber da auch noch reinschaut ...


2 x ROT13 hält besser ...

Online

Liked by:

florian

#3 06.12.2018 15:15:06

grindbatzn
Member

Re: SM2 Fehlerhandhabung

bernd wrote:

@Chio:
es funktioniert ja, auch mit falschen/unpassenden Parametern:
Wenn "Müll" übergeben wird, wird ein Default-Wert gesetzt (im Falle von $aOptions ist das SM2_TRIM) und halt eine entsprechende Meldung ins Logfile gepinselt.

Ja, wenn es funktioniert: Warum schreibt es dann was ins Logfile?

Offline

#4 06.12.2018 15:30:44

bernd
Developer

Re: SM2 Fehlerhandhabung

Vielleicht einfach um darauf hinzuweisen, daß der Aufruf nicht korrekt war und die Funktion ihn erstmal zurechtgebügelt hat ?!?

// extract the flags and set $aOptions to an array
    $flags = 0;
    if (is_int($aOptions)) {
        $flags = $aOptions;
        $aOptions = array();
    }
    elseif (isset($aOptions['flags'])) {
        $flags = $aOptions['flags'];
    }
    else {
        $flags = SM2_TRIM;
        $aOptions = array();
        @error_logs('show_menu2 error: $aOptions is invalid. No flags supplied!');
    }

2 x ROT13 hält besser ...

Online

#5 06.12.2018 15:41:21

florian
Projektmanagement und Support WBCE CMS

Re: SM2 Fehlerhandhabung

Beiträge vom Ursprungsthread abgetrennt, da Grundsatzdiskussion

Online

#6 07.12.2018 10:22:34

grindbatzn
Member

Re: SM2 Fehlerhandhabung

In das Error-Log schaut doch kein Mensch rein. Zumindest ist nichts darin interessant, das älter als 1 Tag ist.
Über die Jahre hinweg bläht sich das Error-Log auf bis der Webspace voll ist..

(Das gleiche Problem gibt es auch bei mod404plus, da ist es die Datenbank, die zugemüllt wird, bis man kein Backup mehr machen kann. Da muss ich mal was machen..)

Eventuell sollte das Error-Log automatisch gelöscht werden, wenn es eine bestimmte Größe erreicht. Als einzigen Eintrag darin dann Zeitpunkt und Größe beim letzten Mal automatisch löschen.

Und eben etwas zurückhaltender sein damit, was man da alles reinschreibt.

Offline

#7 07.12.2018 17:36:10

bunzi
Member

Re: SM2 Fehlerhandhabung

grindbatzn wrote:

In das Error-Log schaut doch kein Mensch rein. Zumindest ist nichts darin interessant, das älter als 1 Tag ist.

Bei mir war es ganz hilfreich, weil ältere PHP-Scripte nach Update der PHP-Version Meldungen verursachten, dass die mysql-Befehle "deprecated" waren und aktualisiert werden mussten.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB

up