WBCE Home | WBCE Hilfe | WBCE Addon Repository | Impressum | Datenschutz

WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 02.07.2019 17:00:45

Slugger
Member

Links die ins Nirwana gehen

Hallo Zusammen,
weis nicht ob schon mal so eine Frage aufkam.

Gibt es einen Filter der "Tote" Links, die nach "Extern" gehen prüfen kann sowie Analog auch interne nicht mehr erreichbar sind?

Last edited by Slugger (02.07.2019 17:01:04)

Offline

#2 02.07.2019 23:01:38

mrbaseman
Developer

Re: Links die ins Nirwana gehen

interne ginge vielleicht mit etwas Aufwand. Für externe wird es schwierig.

Man könnte grundsätzlich server-seitig jeden Link erstmal versuchen zu laden bevor man ihn ausgibt, aber das wäre unter Performance Gesichtspunkten ein Alptraum.

Wenn man sowas machen wollte, dann müsste man zumindest die Resultate zurück in die Datenbank schreiben, damit man beim nächsten Seitenaufruf nicht nochmal sämtliche Links abklappert. Dann muss man die Fälle berücksichtigen, in denen ein Server mal kurzzeitig nicht erreichbar ist. Das soll dann ja auch nicht dazu führen dass der Link dorthin bis in alle Ewigkeiten herausgefiltert wird.
Dann gibt es Seiten die umgestellt werden, z.B. von http auf https oder die Subdomain ändert sich... sowas zuverlässig automatisch erkennen und jeweils richtig reagieren ist fast unmöglich. Die Aufgabe ist nicht trivial und es gibt bisher nichts Fertiges in dieser Richtung.

EIn Output-Filter ist vielleicht auch nicht ganz der richtige Ansatz. Es gibt ja validator Tools, die eine Seite nach toten Links abklopfen. Wenn man sowas gelegentlich drüber laufen lässt (vielleicht sogar automatisiert ein mal im Monat mit einem Bericht per Mail an den Admin und er kann sich die Resultate erstmal kritisch anschauen.

Offline

#3 03.07.2019 10:12:57

webbird
Administrator

Re: Links die ins Nirwana gehen

Klingt eher nach einem Admin Tool.

Die Problematiken hat mrbaseman ja schon gut zusammengefaßt; jeder Link kann mal temporär nicht erreichbar sein. Da gibt's z.B. einen Service "Down For Everyone Or Just Me", mit dem man checken kann, ob eine Adresse allgemein tot ist oder nur vom eigenen Arbeitsplatz aus.

Den Tip mit den externen Validatoren finde ich am zielführendsten. Vielleicht könnte man ja dann auch einen irgendwie ins Backend integrieren. Der würde ja auch interne Deadlinks identifizieren. Könnte mir vorstellen, dass da was machbar wäre. Vielleicht finden wir einen Dienst mit API, den man einbinden könnte.


Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

Offline

Liked by:

florian, Slugger

#4 03.07.2019 10:28:32

webbird
Administrator

Re: Links die ins Nirwana gehen

Ach, sieh mal an, das Teil kenn ich doch...

http://home.snafu.de/tilman/xenulink.html

Ist ein Windows-Tool. Mann, das ist lange her... *in Nostalgie schwelg*


Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

Offline

#5 03.07.2019 10:46:52

webbird
Administrator

Re: Links die ins Nirwana gehen

Also bisher hab ich nur Online Tools ohne API gefunden. Bei einem davon konnte man zumindest einen regelmäßigen Check samt Mailnachricht konfigurieren, wenn man rund 9 Euro pro Monat investiert.

Hier gibt's eine Übersicht über 30 Tools (englischsprachig): https://www.softwaretestinghelp.com/too … ing-tools/

Übrigens: Bei einem der Checker hab ich spaßeshalber wbce.org eingegeben, hat 0 tote Links gefunden. wink


Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

Offline

Liked by:

Slugger

#6 03.07.2019 19:09:55

Slugger
Member

Re: Links die ins Nirwana gehen

webbird wrote:

Klingt eher nach einem Admin Tool.

Die Problematiken hat mrbaseman ja schon gut zusammengefaßt; jeder Link kann mal temporär nicht erreichbar sein. Da gibt's z.B. einen Service "Down For Everyone Or Just Me", mit dem man checken kann, ob eine Adresse allgemein tot ist oder nur vom eigenen Arbeitsplatz aus.

Den Tip mit den externen Validatoren finde ich am zielführendsten. Vielleicht könnte man ja dann auch einen irgendwie ins Backend integrieren. Der würde ja auch interne Deadlinks identifizieren. Könnte mir vorstellen, dass da was machbar wäre. Vielleicht finden wir einen Dienst mit API, den man einbinden könnte.

Das mit den Validatoren war schon zielführend und sehr hilfreich. Ich habe zwar in einer anderen Dimension gedacht, aber das geht genau in die Richtung.
Und siehe da: 4 Links sind zu prüfen. devil

Zwei Fehler die ich scheinbar mit dem Modul Itemz gemacht habe und Zwei Fehler von einem Template in dem nicht die Bilddateien im "img" Ordner sind, das gerade im Einsatz ist. Scheint im CSS Quellcode zu sein.

Last edited by Slugger (03.07.2019 20:39:46)

Offline

#7 03.07.2019 19:17:56

webbird
Administrator

Re: Links die ins Nirwana gehen

Prima. Wenn Du einen findest, der Dir besonders gefällt, kannst Du ihn ja hier weiterempfehlen.


Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

Offline

#8 03.07.2019 19:49:50

Slugger
Member

Re: Links die ins Nirwana gehen

webbird wrote:

Prima. Wenn Du einen findest, der Dir besonders gefällt, kannst Du ihn ja hier weiterempfehlen.

Mit dem Gefallen hängt immer davon ab was man meint big_smile

Stupide die Links auf der Seite von dir abgearbeitet und hier hängen geblieben.

https://www.deadlinkchecker.com/

Mehr auch nicht.

Offline

Liked by:

florian

#9 04.07.2019 10:16:10

webbird
Administrator

Re: Links die ins Nirwana gehen

Naja, wenn es DIR geholfen hat, hilft es anderen vielleicht auch. smile


Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

Offline

#10 05.07.2019 17:10:23

jean
Member

Re: Links die ins Nirwana gehen

... wir haben das in verschiedenen Projekten über externe Tools (ja, auch mal mit Xenu) oder auch in PHP selbst realisiert. Ich überlege gerade, ob es nicht inzwischen auch über die Cache API gehen würde, da kann man doch bestimmt den Header auswerten und dann die Links entsprechend kennzeichnen? Die Performance leidet natürlich etwas, aber preload/prefetch/prerender ist ja auch im kommen ...

Offline

Board footer

Powered by FluxBB

up