WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 18.11.2020 14:36:45

choppopo
Member

BUG: "Momentan in Bearbeitung" nicht wegzukriegen (mehrsprachige Site)

Hallo!
Ich hatte ein seltsames Problem: Sobald ich angemeldet bin, habe ich öfter mal den Screen "Momentan in Bearbeitung"
Der Wartungsmodus ist nicht aktiviert.
Es gab  auch Probleme mit einigen Modulen, wo ich einzelne Sachen nicht speichern kann - ich lande dann auf der index.php mit wieder "Momentan in Bearbeitung".


Besonderheit auf der Site:  Sie ist türkisch/englisch, ich als Admin habe aber Deutsch eingestellt.

Lösung (da muss man mal draufkommen): Der angemeldete User (Admin) muss eine der verwendeten Sprachen nutzen, ich muss als hier auf englisch umstellen.

Offline

#2 18.11.2020 16:29:57

choppopo
Member

Re: BUG: "Momentan in Bearbeitung" nicht wegzukriegen (mehrsprachige Site)

So insgesamt habe ich das Gefühl, dass mit der Mehrsprachigkeit etwas nicht ganz rund läuft.

Wenn ich zb auf der deutschen Seite einen Link zu einem englischen Topic habe (das wird wohl bei NWI ähnlich sein), dann lande ich nicht bei dem Topics, sondern auf der Topics-Übersicht.
Also zuerst hier:
https://color-buresch.at/de/farbelicht.php (deutsch)
dann hierher: https://color-buresch.at/events/color-lights-1.php (englisch)
(EDIT: Link hat sich geändert)

Abhilfe schafft: ?lang=EN an den Link zu hängen, dann komme ich direkt auf das Topic. Bei AnyTopics ist das aber nicht so einfach.

Auch die eingestellte Sprache des Users scheint seltsame Auswirkungen zu haben. In der rFG funktioniert zb der Setup Assistant nicht, wenn die Sprachen nicht zusammenpassen. Das wird wohl auch andere Module betreffen.


Warum hat die Sprache soviel Einfluss? Warum steht die überhaupt im Cookie?

Das ist auch für Suchmaschinen nicht ideal, wenn da je nach Cookie zB verschiedene Startseiten gezeigt werden.

Last edited by choppopo (21.11.2020 15:38:27)

Offline

#3 20.11.2020 20:40:04

colinax
Administrator

Re: BUG: "Momentan in Bearbeitung" nicht wegzukriegen (mehrsprachige Site)

choppopo wrote:

Lösung (da muss man mal draufkommen): Der angemeldete User (Admin) muss eine der verwendeten Sprachen nutzen, ich muss als hier auf englisch umstellen.

Mal aus reiner Interesse gefragt, ändert sich daran was wenn man das Frontend Cookie deaktiviert?

choppopo wrote:

So insgesamt habe ich das Gefühl, dass mit der Mehrsprachigkeit etwas nicht ganz rund läuft.

Ja die Mehrsprachigkeit ist nicht das leichteste aber wenn man weis wie WBCE funktioniert und weis was zu beachten ist, sowie die Gegebenheiten kennt, ist es kein Problem eine Webseite mehrsprachig zu erstellen auch ohne dass man das ?lang=EN benötigt

choppopo wrote:

In der rFG funktioniert zb der Setup Assistant nicht, wenn die Sprachen nicht zusammenpassen.

Sofern wir Beide das gleiche meinen, gab es zu diesem Thema einen Thread, ich kann diesen aber nicht mehr finden. Wenn ich es richtig im Kopf habe verträgt die rFG es nicht wenn das BE über /admin aufgerufen wird.

Offline

#4 21.11.2020 11:40:26

choppopo
Member

Re: BUG: "Momentan in Bearbeitung" nicht wegzukriegen (mehrsprachige Site)

colinax wrote:

Mal aus reiner Interesse gefragt, ändert sich daran was wenn man das Frontend Cookie deaktiviert?

Wenn ich in der config eintrage:
define('NO_SESSION_COOKIE',true);
Dann funktionieren die MenuLinks (von der deutschen Seite weg zu en.php) nicht mehr, Chrome zeigt mir an:

https://color-buresch.at/en.php
Diese Seite funktioniert nicht
color-buresch.at hat Sie zu oft weitergeleitet.
Löschen Sie Ihre Cookies.
ERR_TOO_MANY_REDIRECTS

Cookie löschen ändert nichts.

Ich sehe keinen Grund, warum das mit der Sprache zu tun haben soll.
Gebe ich an:
https://color-buresch.at/en.php?lang=EN
funktioniert der Menulink, aber die Meldung erscheint auf der Menu-Link-Zielseite https://color-buresch.at/en/zoominars.php. Gebe ich da wieder lang=EN an, funktioniert diese.
In der Folge bei allen weiteren Seiten das gleiche Problem.


colinax wrote:

Ja die Mehrsprachigkeit ist nicht das leichteste aber wenn man weis wie WBCE funktioniert und weis was zu beachten ist, sowie die Gegebenheiten kennt, ist es kein Problem eine Webseite mehrsprachig zu erstellen auch ohne dass man das ?lang=EN benötigt

Naja: Was soll ich anders manchen als Seiten:
DE -> Menulink zu de/aktuell,php
EN > Menulink zu en/zoominars,php

Das Sprachfähnchen verlinkt jeweils auf en.php bzw de.php

colinax wrote:

Wenn ich es richtig im Kopf habe verträgt die rFG es nicht wenn das BE über /admin aufgerufen wird.

Das scheint wiederum mit der Sprache zu tun haben.
Das meiste funktioniert; solange klassisch BE-modify zu BE-save ist. Aber bei FE-Modify -> BE-Save klemmt es, wenn Sprache User und Sprache Seite (FE) nicht zusammenpassen.
EDIT: Das ist aber nicht immer so, hängt scheinbar vom Hoster oder PHP-Version ab. Da mir das erst einmal untergekommen ist, kann ich da keine Gemeinsamkeiten finden.

Das ist zumindest mein EIndruck.

Last edited by choppopo (21.11.2020 12:03:47)

Offline

#5 21.11.2020 13:50:57

choppopo
Member

Re: BUG: "Momentan in Bearbeitung" nicht wegzukriegen (mehrsprachige Site)

Sprachen:
Man würde ja annehmen, dass die Konstante LANGUAGE im Frontend ausschließlich über die $page_id definiert wird und nicht über das Cookie. Ist das so?
Ich würde mir wünschen, dass es einen einfachen Modus gibt, bei dem sich die Sprache NUR auf das Menü und die verwendeten Sprachdateien auswirkt, sonst nichts. Mir erscheint das alles viel zu komplex und fehleranfällig.

Eventuell wäre sinnvoll, wenn in ShowMenu gleich eine Ebene höher geschaltet wird, wenn Mehrsprachigkeit aktiviert ist.
Bei den Kollegen gibt es eine Variable $iMultiLang, die in Showmenu übergeben wird und die bei Mehrsprachigkeit 1 ist.

Last edited by choppopo (21.11.2020 13:52:06)

Offline

#6 23.11.2020 09:48:12

webbird
Administrator

Re: BUG: "Momentan in Bearbeitung" nicht wegzukriegen (mehrsprachige Site)

Zur Info bzw. zum Nachlesen bzgl. Cookie: https://help.wbce.org/pages/de/installa … ig.php.php

define('NO_SESSION_COOKIE',true);

Ist dieser Eintrag vorhanden, wird kein Frontend-Session-Cookie mehr gesetzt. Die Anmeldung am Backend und die Arbeit mit WBCE über das Backend ist wie gewohnt möglich, im Frontend gelten jedoch folgende Einschränkungen:

    Nicht geeignet für mehrsprachige Webseiten (=> Umleitungsfehler)
    Frontend-Registrierung und Frontend-Anmeldung nicht möglich
    Formulare können keinen der eingebauten Captcha-Mechanismen verwenden
    ACHTUNG! Es werden nur mehr miniform-Formulare verarbeitet (gespeichert/versendet), Eingaben in mpform- / form-Formularen werden weder gespeichert noch versendet!
    Umgehung des Wartungsmodus' für Administratoren nicht möglich


Ich habe eine Amazon-Wishlist. wink
Ich kann, wenn ich will, aber wer will, dass ich muss, kann mich mal

Offline

#7 23.11.2020 10:13:45

webbird
Administrator

Re: BUG: "Momentan in Bearbeitung" nicht wegzukriegen (mehrsprachige Site)

choppopo wrote:

Sprachen:
Man würde ja annehmen, dass die Konstante LANGUAGE im Frontend ausschließlich über die $page_id definiert wird und nicht über das Cookie.

Der/die/das Cookie ist dafür da, die SessionID zu speichern. In der Session ist die vom Benutzer ausgewählte Sprache gespeichert. Welche Sprache das jeweils ist, hängt von diversen Kriterien ab, z.B. auch davon, ob der Besucher im Backend angemeldet ist und welche Sprache dort für ihn als seine bevorzugte Sprache konfiguriert ist. Eine Definition nur über die PageID ist zu kurz gedacht, weil das unter anderem voraussetzen würde, dass ein Besucher quasi schon vorher weiß, in welcher Sprache er eine Seite aufrufen will, und dafür den korrekten Link verwendet.

Das übliche Vorgehen bei mehrsprachigen Webseiten ist auch, die Seiten nicht bunt zu mischen, sondern auf der untersten Ebene (oder der obersten, je nach Blickwinkel) zunächst eine Trennung zwischen den Sprachen zu machen. Man hat dann also Links wie

domain.tld/pages/en
domain.tld/pages/de
usw.

Somit ist die Sprache dann per URL gewählt (ohne Zusatz lang=xy) und man kann bequem zwischen den jeweiligen Teilbäumen umschalten. Innerhalb des Teilbaums verweisen dann alle URLs wiederum auf den gleichen Teilbaum und somit die gleiche Sprache.

Module mit Frontend-Editing sind meines Wissens so gut wie keine vorhanden, so dass das beschriebene Durcheinander zwischen Frontend- und Backend-Sprache nur sehr selten vorkommen dürfte. Mir persönlich fallen jetzt auch nur die vom Autor zurückgezogenen Module wie Topics ein, die sowas machen. Achja, und Bookings, da wäre mir aber nicht bekannt, dass das an dieser Stelle Probleme macht. Sollte das Problem also mit einem dieser Module auftreten, würde ich empfehlen, sich an den jeweiligen Autor zu wenden. Ich sehe da nämlich dann das Problem bzw. dessen Lösung eher im Modul und nicht im Core.


Ich habe eine Amazon-Wishlist. wink
Ich kann, wenn ich will, aber wer will, dass ich muss, kann mich mal

Offline

Liked by:

berny

Board footer

Powered by FluxBB

up