WBCE Home | WBCE Hilfe | WBCE Addon Repository | Impressum | Datenschutz

WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 18.05.2018 21:17:39

bastie
Member

1&1 Formularanfragen landen im Spam-Ordner

Hi zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Vor Kurzem habe ich eine Seite auf HTTPS umgestellt. Klappt soweit alles.

Nur, seitdem landen fast alle Formularanfragen, egal, ob Buchungsanfrage oder normales Kontaktformular beim Betreiber der Seite im Spam-Ordner.

Woran kann das liegen, liegt es am Formular, liegt es an etwas anderem.

Die Seite wird bei 1&1 gehostet, die E-Mailadresse läuft auch über 1&1. Interessant dabei ist, sämtliche Anfragen an die entsprechende 1&1 E-Mailadresse werden an den Inhaber weitergeleitet (T-Online), nur im normalen Betrieb landen sie halt im Spam-Ordner.

Wenn's hilft :

https://www.ferienpark-mecklenburg.de/anfrage.php

https://www.ferienpark-mecklenburg.de/kontakt.php

Den ganzen Kram habe ich vorher auf meiner Testdomain mit eigener E-Mailadresse ausprobiert, etliche Testmails losgejagt und alles ist ordnungsmemäß angekommen.

Wenn ich diese Leute nur von WBCE überzeugen könnte!

Hat das nun was mit der HTTPS-Umstellung zu tun (Haltet mich nun bitte nicht für senil oder sowas, aber solche Gedanken kommen nu manchmal.) ? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne herunterladen, kopieren, weiterverwenden und weiterverbreiten. Ich beanspruche in keiner Weise ein Urheberrecht. Meine Rechtschreibfehler stehen ausschließlich unter der CC0-Lizenz.

Offline

#2 19.05.2018 00:55:11

jean
Member

Re: 1&1 Formularanfragen landen im Spam-Ordner

du meinst: Mails von einem normalen Client kommen an, die aus dem Kontakt-Formular nicht?

Schau dir mal die Mail-Header an (Suchmaschine deines Vertrauenes " mail header analyze" zeigt dir diverse Web-Tools) und guck die Spam-relevanten Tag an - X-Spam-Status, X-Spam-Level, X-Spam-Report, X-DN-Spam-Bayesan-Probability etc. Sind die unterschiedlich?

Eventuell sind im Header auch Blacklists erwähnt - DNSBL / RBL - die der empfangende Server nutzt, um Spam-verdächtige Absender zu markieren.

Normale Mails stammen ja von verschiedenen Mail-Providern und kommen so in der Regel durch. Die Kontakt-Form-Mails kommen alle über (d)einen Provider - wenn t-online den nicht mag oder anders einschätzt, dann ist schlecht.

Offline

#3 19.05.2018 06:32:10

florian
Administrator

Re: 1&1 Formularanfragen landen im Spam-Ordner

Das Problem kann sein, dass als Absenderadresse die Adresse des Anfragenden angegeben wird, dies aber nicht mit dem tatsächlichen Absender (sendmail auf dem webserver oder smtp-postfach dortselbst) übereinstimmt. Versuch doch mal, bei dem Formular als "from" ein existierendes, zur Domain gehörendes Postfach zu hinterlegen und die vom Anfragenden eingegebene Adresse als Reply-to.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB

up