WBCE Home | WBCE Hilfe | WBCE Addon Repository | Impressum | Datenschutz

WBCE CMS Forum

WBCE CMS – Way Better Content Editing.

You are not logged in.

#1 21.12.2016 15:40:57

screamindan
Member

WBCE Update übers Backend

Moin. Heisst ja Wishlist hier, gell... big_smile
Ist es denn grundsätzlich möglich sowas einzubauen? Ohne dass es Modulanpassungen zerhaut?

Offline

Liked by:

jps77

#2 16.01.2018 23:15:19

jps77
Member

Re: WBCE Update übers Backend

Ist zwar schon etwas älter der Betrag aber
würde mich auch interessieren ob soetwas nicht möglich wäre?
Bzw. das im Backend angezeigt wird wenn eine neuere Version verfügbar ist......

Offline

#3 17.01.2018 08:23:52

florian
Projektmanagement und Support WBCE CMS

Re: WBCE Update übers Backend

Bzw. das im Backend angezeigt wird wenn eine neuere Version verfügbar ist......

Das steht auf der To-Do-Lisite

Online

Liked by:

jps77

#4 17.01.2018 08:33:07

colinax
Developer

Re: WBCE Update übers Backend

Also einen WBCE Updater alla WP ohne dass Modulanpassungen zerhaut werden, geht nicht, da dafür WBCE (selbst) und alle Module angepasst werden müssten.

Im Backend anzeigen ob eine neue Version verfügbar ist, ist schon einfacher.
Wobei es für die Module bereits eine Funktion dafür gibt. Siehe hier: https://addons.wbce.org/pages/addons.ph … em&item=52

Jetzt stellt sich nur mehr die Frage soll die Versionshinweis Überprüfung über das Theme gemacht werden oder über Module Update Check?

Über Module Update Check hätte den Vorteil dass es Theme unabhängig wäre. Wenn ich mich nicht täusche wird dafür ein Modultyp benötigt der erst mit WBCE 1.4 verfügbar ist.


Die aktuellsten Versionen vom CKEditor und FCKeditor gibt’s im AOR und/oder auf meiner GitHub Seite.

Hinweis: Bin nur Montag bis Freitag im Forum aktiv.

Offline

Liked by:

jps77, better-work

#5 22.01.2018 13:25:06

webbird
Developer

Re: WBCE Update übers Backend

Wir haben uns bei BC dazu auch schon Gedanken gemacht, ich habe sogar schon mal was angefangen, das auf Basis des GitHub-Repos die Aktualisierung durchführt. Es gibt da eine Reihe von Stolpersteinen, hier mal ein paar, an die ich mich spontan erinnere.

Zuverlässigkeit und Seriösität der Downloadquelle

Wir haben bewußt GitHub verwendet und nicht unseren eigenen Server, in der Annahme bzw. Hoffnung, dass GitHub relativ sicher ist. Einige hier werden sich vielleicht erinnern, dass bei WB Classic mal sämtliche Downloads verseucht waren, was erst nach längerer (!) Zeit aufgefallen ist. Daraufhin habe ich in unseren "Packetyzer", mit dem man sich seine persönlichen Download-Bundle zusammenstellen kann, eine Checksummenprüfung eingebaut.

Prinzipiell sind aber alle Automatismen immer mehr oder weniger anfällig für Man-in-the-Middle-Attacken. Gelingt es einem Angreifer beispielsweise, dem Zielsystem vorzumachen, die angesprochene Downloadquelle zu sein (z.B. durch Verbiegen von DNS-Einträgen o.ä.), muss er die echten Downloads gar nicht mehr verseuchen. Ergänzung: Einen kompletten GitHub Server zu simulieren wäre in diesem Fall wesentlich aufwendiger, als nur einen "normalen" ZIP-Download.

Zur Zuverlässigkeit gehört natürlich auch die Erreichbarkeit. Normalerweise gibt es da wenig Probleme, zumal wir nicht tausende Anfragen pro Tag haben wie etwa Wordpress, aber außer Acht lassen darf man das trotzdem nicht.

Installationsreihenfolge

Insbesondere veraltete Versionen lassen sich oft nicht ohne Zwischenschritte aktualisieren. Solche Zwischenschritte können je nach Alter sogar manuelles Eingreifen erfordern. Manuelles Eingreifen läßt sich schon mal nicht automatisieren. cool

Ein Auto-Updater braucht Informationen zu allen Wenns und Abers, zu allen Abhängigkeiten und Ausschlüssen. Das ist komplex, insbesondere wenn z.B. bestimmte Module nur in bestimmten Versionen funktionieren, oder wenn ein Update nur noch unter einer aktuelleren PHP-Version funktioniert.

Backup

Bekanntlich hat der Webserver andere Berechtigungen als der FTP-Benutzer, siehe auch die WBCE-Installationsanleitung. Vor einem Update möchte man eine Datensicherung machen. Da kann es aber zu Problemen kommen. Ganz abgesehen von der Frage, wohin man denn das Backup legen möchte, was man alles sichern möchte, usw.

Recovery

Schlägt das Update fehl, muss natürlich auch der vorherige Zustand wiederhergestellt werden. (Sofern möglich.)

Fazit

Ein Auto-Update ist ein komplexes Thema und ein Projekt für sich. Für BC habe ich das Thema zurückgestellt. Ein kleiner Fehler kann dazu führen, dass man hunderte Installationen zerschießt - diese Verantwortung möchte ich mir nicht ans Bein binden.

Last edited by webbird (22.01.2018 13:27:48)


Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

Offline

Liked by:

florian, jps77, bernd, thanks, better-work

#6 22.01.2018 15:16:10

jps77
Member

Re: WBCE Update übers Backend

Die Ausführungen von Webbird klingen für mich absolut logisch, dann bleiben wir lieber beim manuellen Update  wink

Offline

Board footer

Powered by FluxBB

up